Idź do treści strony
Kultur

In Olsztyn leben viele begabte junge Leute. Um diesen vielseitigen Begabungen Raum zu geben, werden künstlerische Richtungen in Schulen entwickelt, entstehen neue Bildungsstellen und die bereits bestehenden werden modernisiert. Es gibt viele Möglichkeiten, zukünftig Maler, Schauspieler, Musiker oder Tänzer zu werden. Die Jugend kann ihre Talente in einer der Kunstschulen weiter entwickeln. In Olsztyn gibt es auch Institutionen, die durch ihre Tätigkeit das Wissen der jungen Enthusiasten in vielen Bereichen beträchtlich erweitern. 

 

Die Warmińsko-Mazurski-Universität Fakultät für Soziale Wissenschaften und Kunst

 ul. Szrajbera 11, 10-007 Olsztyn
 tel:+48 89 524 52 25
 e-mail: ws@uwm.edu.pl

http://www.uwm.edu.pl/ws/

 
An dieser Fakultät bilden sich künftige Musiker und Plastiker aus, die dann lokale Kreise der Künstler vergrößern und stärken. Der Lehrstuhl für Schöne Künste umfasst Werkstätten für Malerei und Zeichnung, Grafik, Grafisches Entwerfen, Bildhauerkunst sowie theoretisch- methodische Angelegenheiten. Der Lehrstuhl für Musik stellt, dem Studienplan gemäß, die Chorwissenschaft in den Vordergrund.

 

Das Schauspielerstudium für Lyzeumsabsolventen, benannt nach Aleksander Sewruk

ul. 1 Maja 4
10 - 118 Olsztyn

www.teatr.olsztyn.pl/?action=static&id=oszkole

 

Am Stefan-Jaracz-Theater in Olsztyn besteht seit 1991 die Möglichkeit, ein 3-jährigen Schauspiel-Studium mit Spezialisierung auf dramatische Schauspielerei zu absolvieren. Es stehen im Studium professionelle Probesäle, Ballettsaal und soziale Anlagen zur Verfügung. Im Juli 1998 verlieh der Minister für Kultur und Kunst dem Studium die Berechtigungen einer öffentlichen Schule. Die bisherigen Absolventen des Studiums fanden auf vielen Bühnen des ganzen Landes einen Job.

 

Das Staatliche Kunstlyzeum

ul. Partyzantów 85
www.plp-olsztyn.neostrada.pl


In dieser Schule können Jugendliche in folgenden Gebieten ausgebildet werden: Kunstkeramik, visuelle Werbung, Zeichnung und Malerei, Bildhauerkunst, Grundlagen des Entwerfens, Grundlagen der Fotografie und des Filmes, Kunstgeschichte. Das vielseitige künstlerische BildungsangeDbot im Kunstlyzeum findet nicht nur in den Unterrichtsräumen und Werkstätten der Schule selbst statt. Feste Elemente der Bildung werden durch Freilichtmalerei und -bildhauerei, internationale Projekte, regionale Zusammenarbeit mit anderen Kunstschulen, Theater- und Plastikprojekte, Berufspraktiken für Keramiker und ständige Zusammenarbeit mit Kulturinstitutionen realisiert.

 

Die Staatliche Musikschule des 1. und 2. Grades, benannt nach F. Chopin

ul. Kościuszki 39 , tel.: O89 527 26 91 ,

www.szkola-muz.olsztyn.pl

In dieser Musikschule werden zwei Unterrichtsvarianten realisiert: ein 6-jähriger Unterricht für Kinder im Alter ab 7 Jahre und ein 4-jähriger für Kinder, ab 10 Jahren. Innerhalb eines 6-jährigen Kurses erlernen die Kindern das Spielen verschiedener Musikinstrumente wie: Akkordeon, Klavier, Flöte, Karinette, Violine, Cello, Gitarre, Trompete und Schlaginstrumente. Bei den älteren Kinder steht hauptsächlich das Musizieren mit Instrumenten wie Fagott, Oboe, Saxophon, Posaune, Waldhorn im Vordergrund. Neben dem praktischen Instrumenten-Unterricht wird den Schülern das Wissen um Musik im Allgemeinen vermittelt. Zudem stehen Tanzen, Chorgesang und Musizieren in einem Ensemble auf dem Programm. Absolventen der Schule des 1. Grades können ihren Unterricht in der Schule des 2. Grades fortsetzen, in Instrumental-, Vokal- oder Rhythmiksektion. 

Wetter
Pochmurnie 11°C
Pogodnie 20°C