Idź do treści strony
Kultur

Die Museen werden in alten historischen Gebäuden eingerichtet. Heutzutage dienen sie nicht nur als Ausstellungsräume, um das kulturelle Gut zu zeigen; sie sind auch Stellen, wo Konferenzen, Schauspiele, Bildungsunternehmen oder sogar Mahlzeiten stattfinden. Nun lässt man den alten Schlössern, Palästen, wo die Museen am häufigsten ihren Sitz haben, ihre ursprüngliche Rolle wieder zukommen. Und was alles verbergen die Olsztyner Museen?

Das Museum Warmii i Mazur
ul. Zamkowa 2, 89-527-95-96
www.muzeum.olsztyn.pl

Das Museum besteht im alten Olsztyner Schloss des Domkapitels vonWarmia aus dem 14. Jh. bereits seit Juli 1921. Zunächst war es als Heimatmuseumvon einem ethnographischen Charakter mit dem Schwerpunktdie Volksabstimmung 1920 gedacht. In der Nachkriegszeit (seit 1945)fungierte es zuerst unter dem Namen „Muzeum Mazurskie“ und dannseit 1975 als Museum Warmii i Mazur. Hier werden Exponate aus der Geschichteder Region gesammelt und zwar in Bereichen wie: Archäologie,Geschichte, Münzkunde, alte und neue Kunst, Kunstgewerbe, Schrifttum,Volkskultur. Einmaliges stellen dabei unter anderem dar: Sammlungender gotischen Skulptur, religiösen Malerei in Warmia und Mazury (ehem.Ermland und Masuren), niederländischen Porträts, Erzeugnisse der ZinnundStückgießerei, gegenwärtigen Grafik. Alles wird ansprechend in historischenRäumen präsentiert, die ehemals dem Verwalter der Kapitelgüterdienten. Von 1516–1521 bekleidete Nikolaus Kopernikus dieses Amt.Bis heute ist an einer Wand im Schlosskreuzgang eine vom Astronomeneigenhändig ausgeführte einmalige astronomische Tafel von 1517 erhaltengeblieben und in der musealen Bibliothekssammlungen ist ein Frühdruckaus der Medizin aufbewahrt, den Kopernikus nutzte.

 

 

 


Das Museum Dom „Gazety Olsztyńskiej”
Targ Rybny 1, 10-019 Olsztyn

89 534-01-19

Das Museum wurde in einem wieder aufgebauten Gebäude, das 1920–1939 die Redaktion und Druckerei der polnischen Zeitung „GazetaOlsztyńska” beherbergte. Es werden vor allem Sammlungen zur GeschichteOlsztyns und regionalen polnischen Presse bis 1939 gezeigt.

 

 

Das Naturmuseum

ul. Metalowa 8, 10-603 Olsztyn

89 533-47-80

muz.przyr@muzeum.olsztyn.pl

Das Naturmuseum ist eine Filiale des Museums Warmii i Mazur und liegtin einem kleinen Palast vom Ende des 19. Jh.s, im Jugendstil erbaut.Die Sammlungen umfassen insgesamt ca. 18 900 Exponate, mehrheitlichaus zoologischen, botanischen und geologischen Teilbereichen. Zur Besichtigungwurde die Dauerausstellung über einheimische Wildtiere vorbereitet.Im Museum wird auch eine rege wissenschaftliche und Forschungs-sowie Bildungs- und Popularisierungstätigkeit geführt.

Wetter
Częściowe zachmurzenie 16°C
Częściowe zachmurzenie 26°C