Idź do treści strony

 Das Logo der Stadt wurde in einem Wettbewerb von 1997 ausgewählt. Der Wettbewerbsausschussentschied sich für einen Entwurf der Olsztyner Architektin Ewa Gadomska. Das Logo charakterisiert reine Form, leichte Vervielfältigungsmöglichkeit in Farbe und Schwarz-Weiß sowie Anschaulichkeit in verschiedenen Maßstäben. Dieses Erkennungszeichen enthält ein Maximum an Inhalt bei Einhaltung einer ungewöhnlich einfachen Form. Das Hauptmotiv des Logos ist eine gotische Burg inmitten von Wäldern, Seen und Flüssen. Darüber erhebt sich die Sonne. 

 

Nicht nur graphische Elemente bezeichnen die Stadt in dieser symbolischen Abkürzung, sondern auch ein Farbenspiel der besonderen Merkmale Olsztyns: 

• Rot, das die gotische Architektur aus roten Ziegeln bedeutet; 

• Grün, das Wälder um Olsztyn symbolisiert;

• Blau, das für Seen und Flüsse in der Stadt steht; 

• Gelb, das für die Sonne über der Stadt steht und gute Aussichten für deren Zukunft erhoffen lässt. 

 

Die Stadtverwaltung stimmte dem Stadtlogo im September 1997 zu. Seitdem ist das Stadtförderungsmaterial meistens mit diesem Zeichen versehen. Es ist ebenfalls in allerlei Prospekten, Infoblättern und Ähnlichen zu finden, die Olsztyn in in- und ausländischen Verlagen, bei Ausstellungen, Sport- und Kunstveranstaltungen fördern. Ferner kommt das Logo an Abzeichen, Hemden und anderen kleinen Andenken vor. Die Anwendung des Stadtlogos durch andere Personen, sowohl juristische als auch natürliche, bzw. organisatorische Einheiten, die keine juristische Person sind, benötigt eine Zustimmung des Stadtpräsidenten. Die daran Interessierten müssen dann mit dem Stadtrat entsprechende Lizenzverträge schließen, in denen alle Bedingungen zur Stadtlogoverwendung definiert werden.

 

Zum Herunterladen:

Logo (JPG) 
Logo (CDR)

Wetter
Częściowe zachmurzenie -8°C
Pogodnie -5°C