Idź do treści strony

Die Hymne Olsztyns entstand 1920. Zum ersten Mal wurde sie am 2. Juni jenes Jahres aufgeführt, nämlich auf einem Volksabstimmungskonzert. Der Autor der Melodie war Feliks Nowowiejski und als Autorin des Textes zur „Hymne von Warmia“ (so lautet der offizielle Name des Liedes) gilt Poetin von Poznań, Maria Paruszewska (nach „Gazeta Olsztyńska vom 18. Mai 1920). Die Anfangsworte lauten (übersetzt): „O mein liebes Warmia…“. 1969 bewies der Musikwissenschaftler Jan Boehm, dass die gegenwärtige Form des Hymnetextes von drei Personen mit gestaltet wurde: Władysław Bełza, Maria Paruszewska sowie der Bruder des Komponisten, Rudolf Nowowiejski. 

Vom Rathausturm aus erklang die Hymne zum ersten Mal am 28. Oktober 1947. Auf einer Trompete spielte sie zunächst ein Feuermann. Die Melodie ertönte immer zum Mittag. Diese Tradition hörte aber bald auf, weil die Berufsfeuerwehr den Trompeterposten strich, die Stadt konnte hingegen keine Willigen zum Spielen des Turmliedes finden... 

Die Hymnenmelodie ließ sich dann erst am 22. Januar 1969 wieder hören, diesmal wurde sie aber schon von einem Glockenspiel hervorgebracht. Seitdem ertönt die Hymne jeden Tag zur Mittagszeit, aktuell wird das Glockenspiel durch eine elektronische Einrichtung ersetzt. Auch am 31. Dezember um Mitternacht ist die Hymne zusätzlich zu hören. Es lohnt sich einmal einen Halt zu machen, um der Hymne zuzuhören. Das Zubehör: Steueruhr, Verstärker und Lautsprecher stifteten Olsztyner Handwerker.

 

Do pobrania:

Stadthymne - mp3

Stadthymne - wav

 

 


O mein liebes Warmia

 

O mein liebes Warmia,

mein Heimatland!

Du wiegst mich in den Schlaf

Meine Brust zittert vor Liebe!

Verräterisch wurdest Du besetzt,

weil unser Feind hinterhältig war.

Die Fesseln der Gefangenschaft

riss Gott heute selbst ab!

 

Wir Warmias treue Kinder

lieben unser Land.

Nach Jahren voller Unruhen

strahle nun das paradiesische Glück!

Das Olsztyner alte Schloss,

das einst Deutschordenssitz war,

beherbergt heute polnische Flaggen

und feiert die Wiederherstellung Warmias.

 

Von Feinden unterdrückt

bis ein Weltkrieg ausbrach.

Nun lieber weißer Adler

nach Warmia richtet sein Flug.

O Warmia, Du, nun wieder lebendig

erhöre Deiner Kinder Lied

O Warmia, das ganze Polen

vergoss für Dich sein Blut.

Wetter
Pochmurnie -4°C
Częściowe zachmurzenie -1°C