Idź do treści strony

Nicht immer ist langes Brüten über einem Buch die einzige Form, sichWissen anzueignen. Wird das Lernen an historische Orte, Objekte der Kulturund Wissenschaft verlegt, macht es nicht nur Spaß, es hilft, Theorie undPraxis miteinander zu verbinden. Und was haben wir davon? Oft olympischeErfolge.

 

 

Planetarium (al. Piłsudskiego 38, tel. 89 533 49 51) – Zum 500. Geburtstagvon Nikolaus Kopernikus (1973) entstand in Olsztyn das Himmelskörperplanetarium,das 1982 in Planetarium und Sternwarte umbenannt wurde.Seit dieser Zeit bewundern Tausende von Menschen den Himmel überOlsztyn sowie andere astronomische Phänomene unter der Kuppel des Planetariumsund durch die Teleskope der Sternwarte.

  • Projektionen für Kinder „Bajki Pana Astronoma” (Die Märchen vonHerrn Astronom); „Kosmiczna Galeria” (Kosmische Galerie); „Opowieścio niebie i gwiazdach” (Erzählungen über den Himmel und die Sterne);„Ziemia w Kosmosie” (Die Erde im Kosmos));
  • Klassen I–II–III – Die Erde im Kosmos;
  • Naturkunde in der Grundschule und Physik im Gymnasium (Die Sonneals Kompass, Uhr und Kalender, „Die Drehbewegung der Erde und ihreFolgen“; „Die Bahnbewegung der Erde und ihre Folgen“; „Das Sonnensystem“);
  • Im Planetarium befinden sich Ausstellungen („Materie aus dem Kosmos“,„Astronomische Instrumente in der Epoche von Nikolaus Kopernikus“,„Sputnik 1“; „Die große Opposition des Mars und die Sonnenfinsternisam 31. Mai 2003“ (in der Sternwarte) sowie eine Fachbibliothek.
Wetter
Czyste niebo 17°C
Czyste niebo 24°C