Idź do treści strony

Im Gebiet Olsztyns fließen drei Wasserläufe: die Flüsse - die Łyna und die Wadąg sowie der Kortówka-Bach. Der größte Fluss ist die Łyna, die 50 km südlich der Stadt bei der Ortschaft Łyna entspringt und dann durch die OlsztynerSeenplatte und dann die Sępopolska-Ebene weiter fließt. Der polnische Abschnitt des Flusses ist 190 km lang. Auf ihm folgt dann der russische; die Łyna mündet schließlich in die Pregel im Kaliningrader Bezirk in Russland. In ihrem Verlauf durch Olsztyn bildet er reizvolle Bögen, die unter anderem in der Altstadt zu sehen sind. Nördlich Olsztyns fließt der Fluss durch solche Städte wie Dobre Miasto, Lidzbark Warmiński und Bartoszyce. 

In Olsztyn münden in die Łyna zwei kleinere Flüsse, von denen die Wadąg besonders bemerkenswert ist. Dieser Wasserlauf nimmt als Dymerski-Kanal südöstlich von Biskupiec seinen Anfang und fließt dann durch den Kraksy-, Dadaj-, Tumińskie-, Pisz- und Wadąg-See. Seine gesamte Länge beträgt 68 km. Der Kortówka-Bach, dessen Name mit dem Stadtteil Kortowo zusammenhängt, beginnt im Ukiel-See. Auch wenn er schmal ist, spielt er doch eine wichtige Rolle in wissenschaftlichen Forschungen der Uni mit den Methoden der Renaturierung der Gewässer. 

Die Olsztyner Wasserläufe sind wegen ihres einzigartigen Charakters von Paddlern sehr geschätzt. Vom Mai bis September werden auf der Łyna Paddelbootsfahrten, „Auf der Łyna durch Olsztyn” genannt, organisiert. Diese Paddelroute ist leicht zu überwinden und eignet sich auch für weniger erfahrene Liebhaber der aktiven Erholung. Sie beginnt unterhalb des Olsztyner Schlosses, an einer Wiese beim Restaurant „Nad Wodospadem“. Die 3 km lange Strecke führt dann durch einen malerischen Durchbruch der Łyna im Stadtwald. Das Ziel liegt am kleinen Stausee an der Stelle, wo die Wadąg in die Łyna mündet. Die gesamte Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden und endet beim Grillen für die ganze Paddlergruppe. 

Die Paddelboote werden am Ausgangspunkt bereit gestellt. Nach der Paddelfahrt lässt man sie einfach am Flussufer stehen und der Organisator sorgt schon für deren Transport in die Stadt zurück. Die Teilnehmer können dann mit dem Bus nach Olsztyn zurückkehren. Weitere Informationen zur Paddelbootsfahrt werden im Reisebüro „Szarpie Travel“ gerne erteilt. 

Empfehlenswert ist auch eine Paddelbootsfahrt auf der Łyna zum Campingplatz in Dywity nördlich der Stadt. Eine besonders attraktive und wohl die populärste Variante dieser Strecke mit einer Länge von ca. 8 km nimmt etwa 2-2,5 Stunden Fahrt auf dem Fluss in Anspruch. Das Abenteuer beginnt zum verabredeten Zeitpunkt am Schloss in Olsztyn. Die Strecke führt durch das Łyna-Tal, das zum Stadtwald gehört. Die im Allgemeinen ruhige Strömung des Flusses nimmt aber stellenweise etwas zu. Nach ca. einer Stunden Fahrt erreicht man das Wasserkraftwerk. Dahinter wird die Łyna immer breiter und die Strömung ist nur leicht spürbar. Nachdem man unter der Brücke im Dorf Redykajny gefahren ist, eröffnet sich ein breiter Teil des Flusses mit einer Dimension von bis zu 200 m. Noch ein kurzer Abschnitt und man erreicht den Campingplatz. Hier kann man sich am Lagerfeuer angenehm stärken. Die Paddelbootsfahrt kann man hier schon beenden oder noch auf dem Campingplatz im eigenen Zelt übernachten und erst am nächsten Tag weiter nach Norden auf dem Fluss fahren. Der Organisator dieser Paddelbootsfahrt ist das Unternehmen „Mazury Camping 173 Dywity.“

 

Etwas mehr:

  • Oddział Warmińsko-Mazurski PTTK /89 527-36-65/
  • Szarpie Travel /89 527-47-67/
  • Stajnia Janczary /89 514-82-22/
Wetter
Częściowe zachmurzenie 12°C
Pogodnie 16°C